Muse, wo sind deine Flügel?

Ein Buch darüber, wie man zu seinem Wunsch steht, kreative Arbeit zum Beruf zu machen. Und wie man lernt von Kreativität zu leben, ohne dabei der Muse die Flügel zu brechen.

Worum es in diesem Buch geht (Vom Verleger):

Wenn ein Mensch nicht das macht, was er eigentlich will und braucht, verliert er leicht den "Sinn des Lebens". Aber wenn sein Traumberuf aus kreativer Arbeit besteht, stösst er oft auf Proteste und Unverständnis, vor allem im Kreis seiner nächsten Mitmenschen. Das Leben wird zum ermüdenden Kampf, der einem jegliche Kräfte zum Arbeiten und Schaffen raubt. Man hat nicht mal mehr die Kraft, sich an dem, was man tut, zu erfreuen. 

Man endet in einer trüben Landschaft, inmitten verstreuter Federn der gerupften Musen, und arbeitet schon wieder ohne Freude, verliert den Zugang zur Inspiration, und ist wütend auf alle und jeden. Solche Menschen werden immer mehr.

Wenn Sie sich ohne ihre Kreative Arbeit fühlen, wie ein Fisch auf dem Sand, und niemand sie in Ihren Plänen unterstützen will, finden Sie in diesem Buch einige Rezepte, wie Sie sich Gehör verschaffen.

Das Buch handelt u.a. davon, wie man Kreative Arbeit zu einem Business macht, das sich rechnet und funktioniert. Wie man davon leben kann, wie man in diesen Markt reinkommt, wie man  seine Kunst plant, schätzt und rechnet (denn auch die exotischsten künstlerischen Ideen haben ihren Preis, kosten Arbeit und Zeit, und brauchen einen Plan) damit das Ganze eine Chance hat in absehbarer Zeit zum Haupteinkommen zu werden.

Verleger: Mann, Ivanov und Ferber.   

Hardcover, 304 Seiten.

ISBN 978-5-91657-650-4; 2013

Das Buch auf der Website des Verlegers (In Russisch).


Muse, wo sind deine Flügel?

Muse, wo sind deine Flügel?

Muse, wo sind deine Flügel?

Muse, wo sind deine Flügel?

Muse, wo sind deine Flügel?

Muse, wo sind deine Flügel?

Zurück zu Bücher